Diakonie Deutschland Betrachten Sie den Newsletter im Browser.

29. Juni 2022
 
 
Portrait Maria Lohheide

Newsletter Sozialpolitik




↓   Positionen der Diakonie

↓   Für die Praxis

↓   Termine


Sehr geehrte Damen und Herren,


für viele Menschen gibt es nichts Schöneres als den Frühlingsanfang. Doch das Aufblühen der Natur sorgt nicht nur für Frühlingsgefühle, sondern leider auch für einen traurigen Rekord: In den Monaten Mai und Juni finden jährlich die meisten Selbsttötungen statt. Gerade in Konflikt-Krisenzeiten, wie wir sie durch die Corona-Pandemie und den Ukraine-Krieg erleben, sind Ängste und Sorgen für viele Menschen nicht mehr allein zu bewältigen und ist die Verzweiflung groß.

Umso relevanter ist das Angebot der TelefonSeelsorge. Sie ist 24/7 erreichbar. Die TelefonSeelsorge ist ein niederschwelliges Kontaktangebot gerade für Menschen, die latent suizidal sind.

Ganz besonders möchte ich auf unser russischsprachiges TelefonSeelsorge-Angebot hinweisen: Beim „Telefon Doweria“ finden Menschen aus dem russischsprachigen Raum ein offenes Ohr für ihre Sorgen.

Die TelefonSeelsorge Deutschland ist seit Januar 2022 ein ökumenischer Verein. Wir freuen uns, dass sie weiterhin ein Fachverband der Diakonie bleibt.

Wir wünschen den vielen ehren- und hauptamtlichen TelefonSeelsorger:innen und unserem Fachverband Gottes Segen für die wichtige Arbeit und Ihnen viel Freude beim Lesen dieses Newsletters!

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Ihre Maria Loheide
Vorstand Sozialpolitik


➔   Zur Facebook-Seite von Maria Loheide





Positionen der Diakonie





TelefonSeelsorge: Neue statistische Angaben zu 2021


Telefonseelsorge Die TelefonSeelsorge Deutschland (TSD) hat statistische Angaben zum Jahr 2021 auf ihrer Website veröffentlicht. Spannend ist der Vergleich mit 2019, dem Jahr vor der Pandemie.

➔   weiterlesen






Schnelle Hilfen gefordert: Diakonie Zitat zu steigenden Lebensmittelpreisen


Hilfe bei Schulden, © Diakonie/ FCicolella Einen Zuschlag für soziale Notlagen - das fordert die Diakonie in Anbetracht der steigenden Lebensmittelpreise in Deutschland. Maria Loheide plädiert für schnelle und unbürokratische Hilfe vor allem für die in Armut lebenden Menschen.

➔   weiterlesen






Qualität erhalten: Positionspapier zur Ausbildung im Sozialwesen


Die Fachschulverbände in Deutschland haben zum ersten Mal ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht. Es deckt sich mit den bildungspolitischen Strategien der Diakonie Deutschland und spricht sich dafür aus, die Qualität der Ausbildungsformate an Fachschulen zu erhalten und die Fachschulen als Bildungsinstitutionen zu stärken.

➔   weiterlesen






Für die Praxis





Telefon Doweira: Telefonseelsorge für russischsprachige Menschen


Die TelefonSeelsorge nimmt die aktuelle Lage zum Anlass auf ihr russischsprachiges Seelsorgeangebot hinzuweisen. Beim „Telefon Doweria“ finden Menschen aus dem russischsprachigen Raum ein offenes Ohr für ihre Sorgen.

➔   weiterlesen






Pflege braucht Aufwind: Social Media-Aktion zum Tag der Pflege


Auch in diesem Jahr veranstalten Diakonie Deutschland und DEVAP gemeinsam zum Tag der Pflege am 12.5. eine Social Media-Aktion, an der sich bundesweit diakonische Einrichtungen und Verbände beteiligen können. Die Aktion steht unter dem Motto "Pflege braucht Aufwind".

➔   weiterlesen






Digitale Nachbarschaften: "Dörfer mit Zukunft" geht in die dritte Runde


Die Diakonie Deutschland und nebenan.de wollen die digitale Vernetzung im ländlichen Raum weiter vorantreiben. Am 6. Mai startet die dritte und letzte Runde des Projektes "Dörfer mit Zukunft". Im Mittelpunkt steht die digitale Vernetzung, um ländliche Sozialräume neu zu beleben und zu stärken.

➔   weiterlesen






Kita ohne Rassismus: Von der Haltung zum Handeln


Die neue Folge unseres KiTa-Podcasts entlarvt den Alltagsrassismus im Kita-Umfeld. Moderatorin Katrin Rönicke spricht mit Aileen Puhlmann, deren Tochter in der Kita Rassismus erlebt hat, und Christiane Kassama, die selbst eine Kita geleitet hat.

➔   weiterlesen






Termine



26. - 27. September 2022, Ludwigshafen

Fachkongress: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Herausforderung Inklusion


Deutsche Bischofskonferenz, EKD, Diakoniewissenschaftliches Institut, Lebenshilfe und Berliner Institut für christliche Ethik und Politik laden ein, gemeinsam Ansprüche und Widersprüche zu Inklusion in Kirche und Gesellschaft zu diskutieren sowie über nächste Schritte einer nachhaltigen Inklusionspraxis nachzudenken.

➔   weiterlesen




diverse Termine, Start September 2022, Essen & Dortmund

bakd-Weiterbildung: Ausgrenzung widerstehen - Rechtspopulismus begegnen können.


Sie sind mit Hassrede und Menschenfeindlichkeit konfrontiert? Sie wollen diskriminierungsbewusste und demokratische Strukturen in Ihren Einrichtungen fördern? Diese Weiterbildung findet in Kooperation mit der Kompetenzstelle gegen Rechtspopulismus der Diakonie Deutschland im Rahmen des Projekts ‚Kompetent und engagiert! Gegen Rechtspopulismus – für eine plurale Demokratie‘ statt.

➔   weiterlesen




9. und 13. Mai 2022, online

Workshop: Wie können wir Menschen mit demenzieller Erkrankung begleiten?


Wie können wir dementiell erkrankte Menschen im Krankenhaus und im Altenheim sensibel begegnen und sie empathisch begleiten? In diesen Online-Workshops der Evangelischen Kranken- und Alten-Hilfe e.V. wird über Demenz im Krankenhaus, im Ehrenamt sowie im persönlichen Umkreis informiert.

➔   weiterlesen





Soziale Medien


➔   Twitter

➔   Facebook

➔   Youtube

Kontakt


Diakonie Deutschland
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Caroline-Michaelis-Str. 1
10115 Berlin

Telefon: 030 65211-0
E-Mail: diakonie@diakonie.de

➔   www.diakonie.de




Impressum     Newsletter abmelden/abonnieren     Datenschutz